Hintergrundwissen

 

 

emTrace

Alles, was wir erleben, denken und fühlen hinterlässt Spuren in unserem Gehirn. Bei jeder Aktivität werden neuronale Netzwerke gebildet oder verändert. Vieles ist gut und hilft uns im Leben, anderes behindert und schadet uns. Durch emTrace können diese Spuren aufgespürt und verändert werden, denn unser Gehirn ist unser ganzes Leben lang lernfähig. Bearbeitet werden können u.a. Stresserlebnisse, Blockaden, negative Verhaltensmuster und Heißhungerattacken.

Der Name emTrace bedeutet Emotionsspur und setzt sich aus den englischen Wörtern Emotion (Emotion, Gefühl) und Trace (Spur) zusammen.